Schachklub Hemsbach

Startseite

Programm

Stadtmeisterschaft

Pokalturnier

Jugendschach

Mannschaft

Schulschach

Allerlei

Geschichte & Impressum

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite

Eine Chronik & mehr

Schach International:

Schach-Weltmeisterschaft 2018 hat begonnen

Am 9.11.2018 startete in London der Titelkampf um die Schach-Weltmeisterschaft zwischen Weltmeister Magnus Carlsen (Norwegen) und Fabiano Caruana (USA). Dabei geht es um eine Preissumme von eine Million Dollar.

Die 1. Runde endete nach 115 Zügen mit einem Remis, nachdem zwischenzeitlich Magnus klar auf Gewinn stand, aber versäumte, den Sack zuzumachen.

Der Kampf der Titanen findet großen Widerhall in den Zeitungen.

Im Internet wird dieses Denk-Spektakel in Echtzeit übertragen, jeweils ab 16 Uhr.

Zuschauer sind dabei, wenn sie anklicken:
https://Chess24.com/de/wcc2018 . Die Übertragung hier geschieht mit Kommentaren in Deutscher Sprache.

Desweiteren: Auch auf www.Spiegel.de kann man den Kampf mitverfolgen, mit späteren Analysen und Kommentaren.

Wer's ruhiger haben will: Am Folgetag erreicht die gespielte kommentierte Partie auf www.Chessbase.de zum Nachspielen.


China siegt bei Schach-Olympiade 2018

Alle zwei Jahre findet sie statt, die Schach-Olympiade; dieses Jahr in Batumi in Georgien. Fast 200 Länderequipen nahmen daran teil.

Und heuer knisterte die Spannung bis zur letzten Minute. Denn gleich 3 Nationen lagen zum Schluß mit je18 Mannschaftszählern punktgleich an der Spitze. So entschied die Zweitwertung über die endgültige Platzierung.

Knapper Erster und damit Olympia-Sieger und neuer Mannschafts-Weltmeister wurde China vor USA und Russland.

Deutschland belegte mit immerhin 16 Punkten einen achtbaren 13. Platz, Österreich mit ebenfalls 16 Punkten den 14. Rang. Gerade für die „kleine“ Alpenrepublik ist das ein Riesenerfolg, welcher fast an die glorreichen Zeiten der K.u.K.-Monarchie von Weltmeister Wilhelm Steinitz erinnert Ende der 1800er Jahre.


Aus dem Amateurschach – Auch da gibt’s Kracher


Weiß am Zuge

Walter Gerhard (D) – Paolo Gaiba (Ita)
Internationales Schachfestival Cesenatico/Italien
OpenA >1900 Elo – September 2018
Stellung nach dem 46. Zug

In einer flotten Angriffspartie mit Opfer und Gegenopfer erreichte der heimische Spieler Walter Gerhard (Chaos Mannheim, früher Hemsbach) mit Weiß obige kuriose Stellung.

Nach kurzer Überlegung und um keine „unnütze“ Bedenkzeit zu vertrödeln, wickelt der Anziehende nichts ahnend in eine Remisposition ab. Es folgte

47. Dc5xd6+ Ke7xd6
48. Lg6-f7 Tg8xg7
49. Th7xg7 Lf7xg7=
mit Punkteteilung.

Als nach der Partie der Führer der hellen Steine das Elektronenhirn zur Analyse „fütterte“, zog Prof.Dr.Houdini6 in obiger Diagramm-Stellung einen Riesen-Kracher aus der Wundertüte.

Frage:
Mit welchem „supergeilen“ Siegeszug gewinnt Weiß die Partie sofort ?

Meine Gefühlslage zuerst: Nun ist mein innig geliebter und geschätzter Houdini völlig durchgedreht. Den kann ich wegschmeißen.

Doch nach 2 Sekunden rappelt's im Karton …

Viel Vergnügen beim Finden der Lösung !



Einen Tipp zur Lösung siehe ganz unten.




Rainer Buhmann neuer Deutscher Meister 2018

Nach einem holprigen Start und einem erstkassigen Endspurt errang Rainer Buhmann die Deutsche Meisterschaft 2018. Er spielt für den Badischen Bundesligaverein SK Hockenheim.


Q Q Q

Stark steigende Mitgliederzahlen in Deutschland

Wer weiß denn sowas ?
Der Badische Schachverband kann sich freuen über zunehmende Mitgliederzahlen.
Vom 1.7.2017 bis zum 1.7.2018 legte die Schar der organisierten Schachjünger deutlich zu, von 7815 auf 8015, also 200 an der Zahl. Dies entspricht einer starken Steigerung von 2,5% in nur einem Jahr.

Auch der Deutsche Schachbund konnte jüngst seine Mitgliederzahlen steigern. Der gehört zu den größten der Welt.

Das Königliche Spiel ist also in !

Das ist prima !


Aktuelle Zeilen:

Der Schachklub Hemsbach e.V. sagt danke und Adé

Im Jahr 2017 endet eine jahrzehntelange erfolgreiche Ära im Hemsbacher Schachleben.
Nachdem der hiesige Schachklub im Jahre 1973 einst gegründet wurde und viele Aktivitäten seinen Mitgliedern und Gastspielern bot, ergab es sich, dass im vergangenen Juni 2016 nicht mehr alle Vorstandsposten besetzt werden konnten. Da in den anschließenden Monaten keine Änderung zum Besseren in Sicht war, sah sich der Restvorstand genötigt, eine außerordentliche Hauptversammlung einzuberufen. Diese beschloss am 14.12.2016 einmütig ohne Gegenstimme, die Auflösung des Vereins in die Wege zu leiten – und das, obwohl der Klub noch immer zahlreiche Mitglieder besaß und bis zuletzt ein reger Spielbetrieb herrschte.

Am 15. März 2017 war nun Zapfenstreich. Da fand der letzte gemeinsame Spielabend im Schachklub Hemsbach statt mit anschließender geselliger Runde im „Weinfaß“. Seit April 2018 ist der Verein offiziell erloschen, wie es in der Fachsprache heißt.

Wir bedanken uns bei allen ehemaligen Mitgliedern, Förderern und Gästen für Ihr Engagement und Unterstützung über viele Jahr hinweg.

Diese Webseite wird nun noch eine Weile weiter geführt quasi als Chronik, ergänzt durch aktuelle Neuigkeiten rund ums Königliche Spiel. Es lohnt sich also weiterhin auf dieser Internetpräsentation reinzuschauen.



Tipp zur Lösung:

Der 1. Lösungszug ist der „Dameneinsteller“ Dc5-c8 !! Wenn Schwarz die weiße Tante verspeist, dann folgt …

Zuletzt geändert: 10.11.2018, 15:58:40